Familiengeschichte Müller - Humphreys

 

Amalie Simon

geboren am 10. August 1843  in Harscheid
gestorben am 12. Mai 1892  in Elberfeld
Amalie Simon und der Verfasser dieser Chronik, Wilhelm Simon, waren Geschwister
 
>> Zur nächsten Seite >>
 
<< eine Seite zurück <<
 

Chronik der Familie Simon (8)

 von Wilhelm Simon

 
UK-Flagge.gif
UK-Flagge.gif
UK-Flagge.gif
US-Flagge.gif
This page in
English
 
UK-Flagge.gif
UK-Flagge.gif
UK-Flagge.gif
US-Flagge.gif
Homepage in
English
 
frankreichPurGross.jpg
arbre généalogique
en francais
FlaggeBelgienmittel.jpg
 
UK-Flagge.gif
FlaggeBRDklein.jpg
UK-Flagge.gif
FlaggeBRDklein.jpg
Homepage auf
Deutsch
 
©   Kurt Müller 2006
Startseite
Amalie Simon
 
<< eine Seite zurück <<
 
>> Zur nächsten Seite >>
 

Ich erzählte bereits, daß meine Mutter sehr sparsam war, aber sie liebte den Kaffee mehr als alles auf der Welt. Um nicht zu viele Bohnen zu verbrauchen, teilte sie den Kaffee auf in viele Häufchen zu je 5 Bohnen. Und für eine Tasse Kaffee nahm sie 5 Bohnen. Es war oft meine Aufgabe, die Bohnen zu zählen. Ein Zeichen von Sparsamkeitssinn war auch unser Weihnachtsbaum. Kerzen waren zu teuer. Daher nahmen wir Walnußschalen, gefüllt mit Rapsöl und einem kleinen Docht, und hängten sie an den Baum. Im Laufe der nächsten Jahre entwickelten sich unsere Lebensverhältnisse ziemlich gut. Mein Vater erhielt eine Erbschaft von einem unverheirateten Bruder, und später geschah dasselbe meiner Mutter, die ebenfalls eine Erbschaft von ihrer Seite erhielt. Für das Geld kaufte mein Vater Grund und erweiterte den Hof. Mein Vater war ein praktischer Mann. Er machte die gesamte Tischlerarbeit selbst, die auf einem Bauernhof anfällt. Er hatte eine richtige Tischlerwerkstatt und stellte dort alle Tische, Stühle, Betten usw. her. Er starb mit 66 Jahren. Meine Mutter starb ein Jahr später. Nach dem Tod meiner Eltern wurde der Hof aufgeteilt und der größte Teil ging in andere Hände.
 

 

Epitaph


 
Hier ruht in Gott

 

Kaspar Heinrich Simon aus Harscheid


geboren am 13. Mai 1818


gestorben am 11. Februar 1884


 
Gesegnet sind die Toten, die in dem Herrn sterben
 
Hier ruht in Frieden

 

Elisabeth Simon, geborene Dax aus Harscheid


geboren am 28. Oktober 1814


gestorben am 17. Februar 1885


 

 
 

Die Gräber habe ich viele Jahre lang gepflegt, aber am Ende mußten sie doch nach dem Gesetz aufgegeben werden. Der Friedhof veränderte sich völlig, und ihr letzter Ruheplatz ist unbekannt.
 
10. Februar 1927
 

Wilhelm Simon